Die Ziele von BUY LOCAL

Warum Buy Local ?

Bilder und Text: BUY LOCAL e.V.

Die Ziele von BUY LOCAL

  • Lokale Vielfalt, Infrastruktur, lebendige Städte und Regionen erhalten
  • Identifikation der Bürger mit ihrer Stadt und Region
  • Erhalt und Schaffung von qualifizierten Arbeits-und Ausbildungsplätzen
  • Gesunde Mischung zwischen „groß“ und „klein“ 
  • Sensibilisierung, Aufklärung und Aktvierung von Politik, Gesellschaft, Verbrauchern
  • Einzelhändler zu Gemeinschaftshändlern machen
  • Expertenstatus in den Medien bei allen regionalrelevanten Themen
  • Bewußtseinsänderung und bundesweit hohe Bekanntheit 

 

Hier geht es zur Mitgliederseite von Intersport Rolff

Wir machen uns stark für unsere Region

Wenn Sie diese Plakate sehen, dann hereinspaziert.


Nur ein starker Einzelhandel macht unsere Innenstädte attraktiv und unverwechselbar. 

BUY LOCAL-was „bringt“ es mir?...

… ist eigentlich ein bisschen die falsche Frage, denn es ist eine bundesweite Initiative und lebt vom Engagement jedes Einzelnen. Je mehr die Einzelnen machen, umso mehr dient es der übergeordneten Idee und jedem Einzelnen. Darüber Hinaus bieten die folgenden Seiten einen kleinen Überblick. Außerdem bringt es:
Bilder und Text: BUY LOCAL e.V.

 

  • Angebote zur Nutzung neuer Technologien alles 100% auf die Anforderungen des lokalen Handels angepasst
  • Die Möglichkeit des überregionalen und branchenübergreifenden Austausches mit BUY LOCAL Mitgliedern
  • Politische Interessenvertretung 
  • Stellungnahmen und Vorlagen für Petitionen und Schreiben bezüglich aktueller Themen 
  • Eine zunehmende öffentliche Wahrnehmung durch umfassende Medien-und PR Arbeit
  • Kommunikationskampagnen wie z.B. Radiospots, Filme, Anzeigenvorlagen für Kunden TV Screens, regionale Medien usw.

 

Warum ist das Gütesiegel so wichtig?

  • Empfehlungan Kunden und Verbraucher
  • Schafft Vertrauen und Wiedererkennbarkeit
  • Glaubwürdigkeit des Leistungsversprechens der Marke „BUY LOCAL“ 
  • BUY LOCAL ist zusätzliches Marketinginstrument, keine Lebenserhaltungsmaßnahme

Aktuelle Situation/Herausforderungen für stationäre Fachgeschäfte und Kommunen

 

  • 53 Mio. Deutsche nutzen das Internet, 40 Mio. haben ein Smartphone, 69% der Smartphone und Tablet-Besitzer suchen regelmäßig nach Angeboten und Geschäften stationärer Händler, die online jedoch häufig nicht oder nur unzureichend präsent sind → Im Gegensatz dazu: Amazon bietet bequem und schnell 60 Mio. Artikel
  • 70 % der traditionellen Händler werden sich völlig neu erfinden oder verschwinden
  • Bis zu 50% struktureller Leerstand in Innenstädten (Klein und Mittelzentren), steigende Mietpreise in 1a Lagen
  • Fachkräftemangel (vor allem im Handwerk)
  • Verlust von Steuern durch die zunehmende Marktmacht von Unternehmen, die in Deutschland ihren Gewinn nicht versteuern
  • Region verliert Charakter und Individualität

 

Aktuelle Situation –und das empfiehlt BUY LOCAL 

 

  • Wettbewerbsvorteil „Mensch“ den ein reiner Onliner nicht hat, nutzen! Menschen kaufen bei Menschen → Für 67% von 42.000 befragten Bürgern deutschlandweit ist Regionalität ein entscheidendes Kaufargument „lokal ist das neue Bio“
  • Kombination von Online und Offline: WLAN im Geschäft, digitale Zusammenstellung von Warenkörben, same daydelivery oder Abholung im Laden, attraktive rund übersichtlicher Onlineauftritt, Kundendialog auch über Soziale Medien (alte Kanäle werden nicht ersetzt, sondern ergänzt)
  • Den Kunden nicht nur Produkte zeigen, sondern Problemlösungen bieten 
  • Einkaufserlebnisse bieten (fühlen, riechen, sehen, Ideen bieten, gute Gefühle erzeugen)
Bilder und Text: BUY LOCAL e.V.
„Der Kundeist der entscheidende Faktor. Er hat die Wahl! Der Handel mussallerdings auch Alternativen bieten und mit Service, Qualität und Einkaufserlebnis überzeugen.“
Bilder und Text: BUY LOCAL e.V.

Das leistet BUY LOCAL/ Mehrwerte von BUY LOCAL

 

 

  • Überregionale Medien-und PR Arbeit → 104 Veröffentlichungen und Interviews in 2014 (Print, digital, TV, Radio)
  • Nutzungsrechte an der geschützten Wort-Bild Marke BUY LOCAL
  • Starke und positive öffentliche Wahrnehmung durch auffallendes und sympathisches Auftreten (Logo mit Eichhörnchen, leuchtende Farbgebung, charmante Slogans)
  • Aufklärungsarbeit und Sensibilisierung der Verbraucher und Öffentlichkeit
  • Zertifikat und Kennzeichnung der Ladengeschäfte 
  • Hochwertige Online Darstellung inkl. PLZ und Branchenverknüpfungen auf www.buylocal.de
  • Branchenübergreifende Vernetzung der Mitgliedsbetriebe und Best-Practise Beispiele
  • Beratungen, Leitfäden und Workshops (Pressearbeit, Mitarbeiterführung, Marketing, Kosten-und Frequenzanalysen, )

→ Mehr dazu siehe dazu auch auf http://www.buylocal.de/leistungen/ 

 

Breit gefächertes Werbemittelsortiment (http://www.buylocalshop.de/)

  • Beziehungen zwischen Fachhandel und Hersteller stärken
  • TagesaktuellesAufgreifen standortrelevanter politischer oder medialer Themen und Erarbeitung von Stellungnahmen, Petitionen und Vorlagen 
  • Überregional und branchenübergreifend aktiv und präsent auf allen Kanälen (Online, Soziale Medien, klassische Medien, Messen, Vorträge)
  • Zugehörigkeit zu einer starken Ideen und einem Zusammenschluss herausragend guter Fachgeschäfte

 

Politische Sensibilisierung, Netzwerke und Bekanntheit durch strategische Kooperation:

  • Verbände (Mittelstandsverbund, BCSD, Börsenverein)
  • Genossenschaftliche VR Bank Verbände
  • IHKs
  • Hochschulen und wissenschaftliche Institute (LeuphanaUniversität Lüneburg, Hochschule für Handel Stuttgart, Institut für Handelsforschung Köln, Zukunftsinstitut Matthias Horx